2020

Anfängerkurs im traditionellen Shotokan-Karate beginnt am 23.01.2020

Das KDI`69 e.V. -Karate Dojo Idstein- mit 50 Jahren Erfahrung im Karate und in der Ausbildung von Karatekas bietet ab Donnerstag den 23.01.2020 von 18:45 - 19:45 Uhr in der Schulsporthalle der Feldbergschule vom LWV einen Anfängerkurs im traditionellen Shotokan-Karate an.

 

Nicht nur die  sportlichen  Aspekte wie Koordination des gesamten Körpers in der Bewegung sowie Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit etc. sondern gerade auch die geistigen Fähigkeiten wie Konzentration und der bewußte Wechsel von Spannung und Entspannung werden ausgebildet.

Die Schulung von Geist, Charakter und innerer Einstellung. „Bevor du den Gegner besiegst, musst du dich selbst besiegen.“ ist eine der wesentlichen Voraussetzungen um diese besondere Kampfkunst zu erlernen.
Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die Verbesserung der sozialen Kompetenz. Der höfliche Respekt vor den Trainingspartnern, Selbstdisziplin und das korrekte Verhalten im Sinne der geistigen Inhalte des

Karate-Do sind Grundvoraussetzungen in jeder Trainingseinheit.

 

Wer sich auf den Karate-Do begibt und ihm folgt wird überrascht sein wie Geist und Körper sich verändern und harmonisieren.

 

Da die ersten beiden Trainingseinheiten jeweils kostenlos sind, ist es möglich, "Schnupperstunden" zu belegen, eine Vereinsmitgliedschaft ist hier noch nicht erforderlich. Für das Training wird lediglich leichte Trainingskleidung (z.B. Jogginganzug) benötigt, trainiert wird barfuss. Selbstverständlich kann man sich das Training ansehen, aber besser ist es, gleich leichte Sportbekleidung mitzubringen und mitzumachen.

 

Für weitere Informationen:       Michael Pampel Tel: 06087-880

                                               Karate Dojo Idstein ´69 e.V.

                                               www.karate-idstein.de

email

 

Training der Erwachsenengruppe

Rüdiger Gruber stellt sich Prüfung zum 4. Dan

Rüdiger Gruber stellt sich Prüfung zum 4. Dan

 

Ein langer steiniger Weg erreichte am 01.12. für Rüdiger Gruber seinen Höhepunkt. Nach einer langen und intensiven Vorbereitungszeit reiste Rüdiger nach Bochum um im dortigen Budokan Bochum unter der Leitung von Bernhard Milner und Detlef Herbst die Prüfung zum 4. Dan abzulegen.

Bernhard Milner selbst ist eine Koryphäe im Karate, einer der höchsten Danträger in Deutschland betreibt seit 1965 Karate. Detlef Herbst in Hessen auch als ehemaliger Landestrainer bekannt, blickt als 7. Dan auf mehr als 45 Karatejahre zurück.

Unter den Blicken der strengen Prüfer legten am Sonntag Karateka aus ganz Deutschland Prüfungen zum 1. bis 5. Dan ab. Leider war die Prüfung nicht für alle erfolgreich. Rüdiger Gruber vom Karate Dojo Idstein hingegen nutzte seine Vorbereitungszeit gut und nutzte nicht nur die Trainingseinheiten im Verein unter Norbert Steidl sondern ebenso Wochenendlehrgänge in ganz Deutschland. Zusätzlich zum klassischen Karate Training kamen mehrmals die Woche Konditions- und Athletiktrainingseinheiten  zur Vorbereitung hinzu.  

Die lange und intensive Vorbereitung hat sich gelohnt. Die Prüfung bestand aus sämtlichen Elementen des Karate-Do. Dazu gehören die Grundschule, in der einzelne Techniken und Kombinationen gezeigt werden, die Kata, vorgegebene Formen im Karate, einschließlich dem Wissen über deren Entstehung, Bedeutung und Anwendung, sowie das Kumite, einer Kampfdemonstration mit Partner.

 

4. Dan Grad (Yondan)

„Der Experte der Technik"

Ab dem 4. Dan beginnt der Weg des Budos. Der Karateka hat nun die technischen und körperlichen Grenzen erreicht und weiß nun, dass er sich auf einer anderen Ebene des Budo-Weges neuen Herausforderungen stellen muss. Er lebt und verinnerlicht die geistigen Aspekte der Kampfkunst täglich im Dojo oder im Alltag. Der Yondan verbindet die Karate Philosophie und die Budo-Technik so miteinander, dass er Wege zur inneren Perfektion suchen und finden kann. Er ist in der Lage, seinen Geist, seine Atmung und seinen Ki-Fluß in den körperlichen Übungen zu kontrollieren und verleiht damit seiner Technik die maximale Wirkung. Jede Übung, ob Kata, Khion oder Kumite führt ihn zur Suche nach der inneren Wahrheit und Perfektion, denn nur dort liegt der Schlüssel zur Meisterschaft.

Zitat Quelle: Internet : Karate-Treff

v.L. Detlef Herbst (7. Dan), Rüdiger Gruber, Bernhard Milner (9. Dan)